Crostini – Rauch-Forellenmousse

Crostini mit Rauch-Forellenmousse
Crostini mit Rauch-Forellenmousse

Das knusprige Crostini mit der sämigen Forellenmousse ist ein sehr beliebtes Apéro Häppchen. Die Zubereitung dauert nur zehn Minuten und ist wirklich eine super Fingerfood-Variante, um die Gäste nach dem Feierabend zu einem Glas Champagner zu bewirten und zu beeindrucken.

Zutaten für 6 Personen

  • 1/2 Baguette (ergibt ca. 12 Crostini)
  • 1 dl Olivenöl
  • 100 g Geräucherte Forelle
  • 200 g Frischkäse
  • 1 Zitrone
  • Salz, Pfeffer
  • Dill, Kapernäpfel oder Lachsroggen

Zubereitung

Für die Crostini, das Baguette in ½ cm dünne Scheiben schneiden, auf einem Bachblech verteilen. Mit Olivenöl beträufeln und bereits etwas salzen. Bei ca. 200° die Baguette Scheiben ca. 5-7 min anrösten lassen.

Für das Forellenmousse einen Teil der Frischkäsemenge zusammen mit der geräucherten Forelle mit dem Pürierstab pürieren. Den Rest hinzufügen und mit etwas Zitronenabrieb, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Masse in einen Spritzsack abfüllen und kurz kühl stellen.

Anrichten

Die Crostini auf eine Platte legen und die Mousse mit dem Spritzsack verteilen. Mit einem halben Kapernapfel und etwas Dill ausgarnieren. Bei Belieben noch mit Lachsroggen schmücken.

Publiziert am Montag, 17.09.2018 by Melanie Brugger in der Blog Kategorie Mel's Rezepte.

Der Text wurde mit folgenden Tags versehen:

Kommentar

Newsletter Abo
Catering Anfrage

Crostini – Rauch-Forellenmousse

Crostini mit Rauch-Forellenmousse
Crostini mit Rauch-Forellenmousse

Das knusprige Crostini mit der sämigen Forellenmousse ist ein sehr beliebtes Apéro Häppchen. Die Zubereitung dauert nur zehn Minuten und ist wirklich eine super Fingerfood-Variante, um die Gäste nach dem Feierabend zu einem Glas Champagner zu bewirten und zu beeindrucken.

Zutaten für 6 Personen

  • 1/2 Baguette (ergibt ca. 12 Crostini)
  • 1 dl Olivenöl
  • 100 g Geräucherte Forelle
  • 200 g Frischkäse
  • 1 Zitrone
  • Salz, Pfeffer
  • Dill, Kapernäpfel oder Lachsroggen

Zubereitung

Für die Crostini, das Baguette in ½ cm dünne Scheiben schneiden, auf einem Bachblech verteilen. Mit Olivenöl beträufeln und bereits etwas salzen. Bei ca. 200° die Baguette Scheiben ca. 5-7 min anrösten lassen.

Für das Forellenmousse einen Teil der Frischkäsemenge zusammen mit der geräucherten Forelle mit dem Pürierstab pürieren. Den Rest hinzufügen und mit etwas Zitronenabrieb, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Masse in einen Spritzsack abfüllen und kurz kühl stellen.

Anrichten

Die Crostini auf eine Platte legen und die Mousse mit dem Spritzsack verteilen. Mit einem halben Kapernapfel und etwas Dill ausgarnieren. Bei Belieben noch mit Lachsroggen schmücken.

Publiziert am Montag, 17.09.2018 by Melanie Brugger in der Blog Kategorie Mel's Rezepte.

Der Text wurde mit folgenden Tags versehen:

Kommentar

Newsletter Abo
Catering Anfrage